Wer sind Wir?

» Eine überschaubare Gruppe fotobegeisterter Frauen und Männer, die unabhängig von der fotografischen Erfahrung eines
    vereint:
Die Liebe zur Fotografie.

» Wenn Sie auch Spaß an der Fotografie haben und sich auch mal mit anderen über Ihre und unsere Bilder unterhalten wollen, dann
    kommen Sie doch einfach mal vorbei. Auch wenn Sie gerade erst die Fotografie für sich entdeckt haben.


» Gäste sind uns jederzeit herzlich willkommen.
    Rufen sie uns an Tel. 0561- 59861395

>> Vereinsraum            Dorfgemeinschaftshaus – Dennhäuser Str. 26  

                                  34277 Fuldabrück/Dörnhagen  - 2. OG

                                  Beginn Ab 18:00 Uhr



Was tun Wir?


» Wir treffen uns jeden Mittwoch um 18:00 Uhr im Dorf Gemeinschaftshaus in Dörnhagen in unserem Clubraum. Die Abende haben
    Themen aus Theorie und Praxis der Fotografie, aber auch freien Raum für Gedankenaustausch, Diskussion und Bildbesprechung.
    Die Vermittlung von Wissen zur digitalen Nachbearbeitung von Bildern ist ein weiterer Themenschwerpunkt.


» Wir unternehmen gemeinsame Fototouren.

» Wir veranstalten vereinsinterne themenorientierte Wettbewerbe.

» Wir zeigen uns der Öffentlichkeit mit Ausstellungen. Derzeit sind es zwei pro Jahr.


Warum tun wir es?

 

» Wir alle möchten unsere technischen und gestalterischen Fähigkeiten mit der Kamera und am Rechner verbessern.

» Die Gegensätze (Heterogene) unserer Gemeinschaft ist in jeder Hinsicht wertvoll:

          Jeder partizipiert vom Wissen und Können des Anderen.

          Jeder von uns hat (Genres) seinen Themenbereich in denen er bevorzugt fotografiert. Gerade der übergreifende Austausch
             ist eine wichtige Komponente, die eigene Technik und Gestaltung zu erweitern.


» Gemeinsame Fototouren dehnen das Kreativitätsspektrum.
 
» Offene konstruktive Kritik am eigenen Bild ist erwünscht, denn nur alternative Sichtweisen lassen uns neue Interpretationen
    finden.


» Wir haben mit der Fotogruppe die Möglichkeit unsere Bilder aus den Fesseln der Festplatte zu befreien und sie großformatig 
    einer breiteren Öffentlichkeit zu zeigen.

 


Und nach der sachlichen Information ein emotionales Schlusswort:


„Egal wie müde ich abends bin, ich gehe zur Fotogruppe – und tanke dort richtig Kraft. Es ist eine andere Welt, die personifizierte Lebendigwerdung eines Hobbys. Alles andere verschwindet, genau wie bei einer Fototour. Das ist Urlaub im Alltag. Mentale Auszeit. Und das tut gut.“
(Dieter Schuster 1. Vorsitzender)